HUNDESALON REGINE
HUNDESALON REGINE  
INFORMATIONEN UND HILFEN RUND UM DIE FELLPFLEGE.......

Pflegebehandlung

Egal ob Rassehund oder ein "Kind der Liebe".... wir sorgen uns um Ihre Vierbeiner so, als wenn es unsere eigenen wären! Davon können Sie sich gerne selbst überzeugen.

Da jeder Hund einen unterschiedlichen Pflegeaufwand hat, auch wenn die Vierbeiner gleich einer Rasse sind, können wir Ihnen leider keine vorgefertigte Preisliste anbieten. Der endgültige Behandlungspreis richtet sich nach dem tatsächlichen Arbeitsaufwand und ist selbst beim gleichen Vierbeiner unter Umstände bei jeder Behandlung anders. Ich denke aber, das sich über diese Art der Preisgestaltung alle Tierhalter freuen, denn so wird keiner über oder untervorteilt!

Wann wird eine Pflegebehandlung in einem Hundesalon teurer:

  • Verfilzte/stark verfilzte Hunde sind in der Behandlung immer teurer- höherer Zeitaufwand, viel schwierigeres Arbeiten, dadurch ergibt sich erhöhtes Verletzungsrisiko der Vierbeiner welches zur Vermeidung höchste Konzentration und Fachwissen erfordert
  • Wenn Sie als Hundehalter die Pflegebehandlungstermine zu lange rauszögern, so entsteht bei UNS auch ein extremer "Mehraufwand" an Arbeit an Ihrem Vierbeiner....viel längeres waschen, viel längeres föhnen, viel mehr bürsten (evtl. entfilzen) als "Normal", viel längeres schneiden/scheren/modellieren - auch hierbei erhöhen sich Ihre Kosten
  • Hunde ohne waschen bei UNS oder auch ohne gründliche Wäsche bei IHNEN zuvor haben trotzdem leider einen höheren Pflegeaufwand, einen sehr hohen Verschleiß unserer teuren Arbeitsmaterialien (Scheren, Scherköpfe) - ergo anteilmäßig zur Behandlung mit waschen/föhnen einen höheren Preis und das Endergebnis ist meist nicht zu Ihrer Zufriedenheit.
  • Hunde, die mehr oder weniger "aggressiv" reagieren oder aber sehr ängstlich (aus verschiedenen Gründen) sowie Hunde, die von Ihnen als Hundehalter nicht an eine regelmäßige gründliche Pflege (zu hause) gewöhnt werden, "benehmen" sich bei UNS im Hundesalon erst mal genauso - auch hier benötigen wir wesentlich mehr Zeit, Nerven und "vollste" Konzentration. Je nach Größe auch vollen Körpereinsatz....jedoch gerade auch die "Kleinen Rassen" können uns mit ihrem Verhalten als Hundefriseure vollkommen "vereinnahmen"!!!

    ......und vieles mehr....

Was können SIE selbst als Hundebesitzer tun, damit es beim "Normalpreis" bleibt:

  • Pflegen Sie Ihren Vierbeiner regelmäßig und richtig zu hause - individuelle Anleitung zusammen mit Ihnen und Ihrem Vierbeiner dazu gerne von UNS kostenlos!!!
  • Unterbinden Sie bei der Pflege zu hause unbedingt von Anfang an unerwünschtes Verhalten wie wegrennen wollen, jaulen, aufschreien, schnappen oder gar beißen. Verfolgen Sie dabei das Ziel, das Ihr Vierbeiner möglichst eine zeitlang "ruhig" stehen bleibt bei der Fellpflege (diese Pflegeeinheiten sollten zeitlich zu hause langsam und mit Erfolg gesteigert werden) - Sie helfen Ihrem Vierbeiner durch diese Konsequenz nicht nur bei der Behandlung in einem Hundesalon (entspanntes/entspannteres Verhalten, wenig Stress etc.), sondern auch beim Tierarzt etc. ....und letztendlich helfen Sie sich damit selbst!!!
  • Wenn Sie Ihren Vierbeiner ohne "Waschen" in einem Hundesalon abgeben, so waschen Sie ihn möglichst kurz vorher gründlich mit einem hochwertigem Hundeshampoo (bitte nie mit Ihrem noch sooo tollen Pflegeprodukt für Menschen-Haar)!! Je nach Rasse bürsten Sie auch beim föhnen die Locken "glatt", entfilzen dabei ...- Super Grundlage für den Hundefriseur...keine "Mehrkosten" für Sie als Hundehalter!!!
  • Wenn Sie einen Termin ohne "Waschen" für Ihren Vierbeiner vereinbart haben so geben Sie bitte acht, das Ihr Vierbeiner nicht nass oder feucht zur Pflegebehandlung kommt, denn grundsätzlich wird ein Hund, anders wie bei uns Zweibeinern, nur "trocken" geschnitten/geschoren/getrimmt/ausgebürstet etc.- Sonst entstehen Mehrkosten für zwingend notwendiges Föhnen!!
  • Pflegetermine in einem Hundesalon je nach Fellart/Aufwand/Rasse und eigenem Anliegen sollten regelmäßig erfolgen...- dies dient in erster Linie Ihrem Vierbeiner, denn die Behandlungsdauer verkürzt sich erheblich!!!!


Gerne machen wir auch nur Termine zum ausbürsten, entfilzen etc......!!!!!

Nähere Informationen zu den möglichen Pflegemaßnahmen Ihres Tieres entnehmen Sie bitte den Unterseiten dieser HP!

Sollten Sie Interesse daran haben, meinen schönen Beruf selbst zu erlernen klicken Sie bitte auf die Unterseite Groomerausbildung.

Meine Grundeinstellung zum Thema Hundepflege im Hundesalon:

Ich versuchen vom ersten Moment an dem Hund zu offerieren, das ich ihm/ihr zwar an den "Pelz" will, aber das dies wirklich nicht so schlimm ist, wie es im ersten Moment erscheint. Vertrauen ist das A und O einer Behandlung an Ihrem Hund. Sei es beim Tierarzt, bei Ihrem Hundetrainer oder aber bei uns im Hundesalon.

Natürlich gilt das auch für Sie als Besitzer, denn es kommt auch schon mal vor das ich Ihnen rate, nicht bei der Behandlung Ihres Vierbeiners dabei zu bleiben. Doch dann hat das seine Gründe, basierend auf jahrelanger praktischer Erfahrung sowie mit dem fundierten und geschulten Wissen der "Tierpsychologie/Verhaltenslehre". Ich kann Sie und Ihren Hund oftmals auf den ersten Blick einschätzen und weiß dann, ob es besser für Ihren Hund ist, wenn er sich alleine der "Situation Hundesalon" stellt oder wenn Sie zugegen sind um ihm die "Pfote" zu halten.

Viele Hunde haben im Hundesalon Schwierigkeiten, sich im Beisein des Besitzers für eine "Rolle" zu entscheiden! Entweder arbeiten sie mit mir oder habe den ständigen Drang zu ihrem Besitzer zu wollen, denn der könnte sie ja retten!! Dadurch entsteht allerdings ein großer, vermeidbarer Stress für den Hund. Falls ich so etwas bemerke, ist ein Ausschluss des Besitzers während der Behandlung für den Hund sehr erleichternd. Auch wenn es für Sie als Hundebesitzer augenscheinlich nicht immer einsichtig ist.

Eins sollte jedoch immer klar sein für Sie als Hundebesitzer: Ich will nur das Beste für Ihren Hund und ich agieren nicht anders mit ihm wenn Sie weg sind als wenn Sie zugegen wären. Eine gewisse Anpassung und Unterordnung im Hundesalon muss sein (genau wie zu Hause), ansonsten wäre das ganze Pflegeprogramm für Ihren Vierbeiner oftmals zu gefährlich. Die Scheren sind super scharf und eine Schermaschine kann auch sehr schnell Verletzungen herbeiführen, wenn man unachtsam damit umgeht bzw. der Hund sich durch bestimmte Einflüsse und Reize nicht der gegebenen Situation fügen kann/will. Wie eingangs erwähnt, wir arbeiten ohne Galgen. Bei uns darf der Hund noch Hund sein und seine Bedürfnisse ausleben: sich mal setzen wenn er will, sich mal hinlegen wenn er will oder aus gesundheitlichen Gründen muss, und auch mal seinen Unmut kund tun wenn ihm danach ist (solange dies nicht in Beißattacken endet).

Bitte beachten Sie stets: Ein Hund lebt vielleicht bei Ihnen zu Hause wie ein Mensch (meine bis auf sorgsam beachtete Ausnahmen auch), er denkt aber nicht wie ein Mensch, sondern wie ein Hund! Klare Regeln und klare Kommandos, welche keine Ausnahmen dulden, helfen Ihrem Hund dabei, ein super entspanntes, geregeltes und angenehmes Leben zu führen. Auch wenn Sie dann oftmals denken, Sie missgönnen Ihrem Hund das ein oder andere, indem Sie ihn klar und deutlich KONSEQUENT in manchen Situationen "abweisen" (z.B. betteln am Tisch oder das Verweilen auf der Couch etc.), so fühlt er sich doch wohler, weil er klare Linien in der Erziehung erkennt welche er dringend benötigt. Nur so hat Ihr Hund aber weder Stress noch Not, die Rangordnung innerhalb der Familie immer wieder aufs neue auszutesten oder aber ständig Ihre "Regeln" wegen mangelnder Inkonsequenz von Ihnen in Frage stellen/austesten zu müssen!!! Das alles schließt ein "menschliches" Leben des Hundes in unserer Familie nicht aus. Aber erlauben Sie Ihrem Hund von Anfang an nur das, was Sie auch wirklich für sein ganzes Leben akzeptieren können. Überlegen Sie sich von Anfang an gut, was Sie wirklich immer und ständig tolerieren können und wollen/möchten. In allen Belangen Ihres Hundes (Pflege, Erziehung etc.). Und DAS alles möglichst ohne Ausnahmen!! Denn, wie gesagt,  Ausnahmen versteht Ihr Hund nicht!!

Denken Sie nicht: er/sie ist doch noch so klein oder neu in der Familie (kam aus schlechten Verhältnissen und hat schon sooo viel böses erlebt), das darf er/sie jetzt doch noch machen! Falsch: Haben Sie kein Mitleid!! Es hilft Ihrem Hund nicht!! Alles was Sie von Anfang an, auch wenn ich mich jetzt wiederhole, durchgehen lassen, versteht Ihr "Welpe" oder "Second Hand Hund" als gesetzte Regel und er kann eine Änderung der Regeln in Zukunft nur schwer verstehen bzw. missversteht diese Änderung als Abstufung in seiner doch so hart erkämpften Rudelrangfolge! Das kann und will er natürlich instinktiv erst einmal nicht zulassen und kämpft dagegen an. So entsteht nur unnötiger Stress und "Kampf" im Zusammenleben mit Mensch und Hund!

Wenn ein Hund mal nicht so "will" oder aber altersbedingt nicht mehr so "kann", zeige ich auch gerne "vollen" Körpereinsatz...

............und somit sind wir nun hier beim grundsätzlichen Thema FELLPFLEGE

Natürlich findet ein Welpe es nicht toll, wenn Sie als Hundebesitzer regelmäßig zur Bürste greifen! Dies muss aber von der ersten Woche an bei Ihnen zu Hause passieren. Ihr Hund muss lernen, dass regelmäßige Fellpflege zu seinem Leben gehört, ob derzeit nötig oder nicht. Egal ob er es toll findet oder nicht. Erste Reaktionen vom Hund dabei sind Unmut kund tun. Das äußert sich meist erst mit weglaufen wollen, hinlegen, die Beine wegziehen etc. Wenn das nicht "hilft" ist die nächste Stufe ein jämmerliches Weinen oder Fiepen, denn es kann ja vielleicht mal zwicken beim bürsten. Oft wird hier aber auch nur der Unmut des Hundes laut! Nun lassen schon oft viele Hundebesitzer Bürste und Kamm fallen und bemitleiden den "armen" Hund. Das merkt sich der "arme" Hund aber sofort für sein ganzes Leben. "Wenn ich jammere oder fiepe lässt Frauchen oder Herrchen diese blöde Bürsterei sein. Also jammere oder fiepe ich gleich schon mal im Voraus, dann bürstet mich keiner weiter oder ich jammere und fiepe für den kleinsten "Fellknubbel" der entwirrt werden soll!" Sollte das nicht helfen, wird zögerlich in den Kamm oder die Bürste gebissen, was letztendlich in wirkliches Beißen in die Hand etc. endet, wenn diese Unart nicht sofort untersagt wird!!! Bitte setzten Sie sich durch bei der alltäglichen Fellpflege Ihres Hundes und lernen Sie dabei seine kleinen, eigenen "Macken" kennen. Hunde sind die geborenen Schauspieler! Nehmen Sie keine Rücksicht auf das "Theater". Richtige Fellpflege zu Hause ist sehr wichtig für die Gesundheit Ihres Hundes! Und bitte denken Sie immer daran: Was Ihr Hund zu Hause darf, wird er mit Sicherheit auch in einem Hundesalon ausleben. Vor allem, wenn Sie als "Rudeloberhaupt" zugegen sind! Er wäre ja "blöd", wenn er es nicht täte, denn er hat es schließlich nicht anders gelernt! Vereinfachen Sie Ihrem Hund die Pflege in einem Hundesalon, indem Sie zu Hause auch gewisse "Regeln" einhalten!!!!

Das erscheint hier vielleicht auf den ersten Eindruck hart, aber so sehen wir das wirklich nur als Menschen! Lernen Sie zu denken wie ein Hund denkt, und ein Hund denkt ganz klar und einfach, ohne wenn und aber! Schließen Sie als Hundebesitzer von Beginn an alle Wenn und Aber aus, dann sind Sie ganz schnell auf einer gemeinsamen Linie mit Ihrem Vierbeiner! Auch bei allen anderen Erziehungsbereichen!

Weitere Info`s zu diesem Thema auf meiner Unterseite <TIERISCH INTERESSANT>.

 

Hundesalon Regine

Scheifenkamp 15

40878 Ratingen

Telefon: 02102/27139

E-Mail: hundesalon-regine@gmx.de

 

Wir sind während unserer Öffnungszeiten immer sehr gerne persönlich und telefonisch für Sie da, ansonsten läuft jederzeit der Anrufbeantworter. In seltenen Fällen lassen wir diesen anspringen während der Öffnungszeiten, wenn keiner von UNS gerade ans Telefon kann ohne den zu behandelnden Hund dabei zu gefährden!!!

Wir melden uns schnellstmöglich zurück!

Oder Sie nutzen unser

Kontaktformular

 

Leider sind keine Terminvereinbarungen über das Kontaktformular oder per E-Mail aus logistischen Gründen möglich!! Ich bitte auch darum, bei kurzfristigen Terminabsagen NICHT eine E-Mail/SMS/WhatsApp zu senden, sondern kurz anzurufen bzw. eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter zu hinterlassen, falls außerhalb unserer Öffnungszeiten! Das Team vom HUNDEALON REGINE bedankt sich für Ihr Verständnis hierfür im Voraus.

 

 

Unsere Park und Eingangssituation

Obwohl wir vom Team HUNDESALON REGINE möglichst eifrig daran denken, unseren Neukunden bei telefonischen Terminvergaben den "Eingang" und die Parkmöglichkeit zu beschreiben, so vergessen wir es doch manchmal im "Eifer des Gefechts".

Deswegen hier nochmal alles ganz genau:

Bitte parken Sie RECHTS vorm Gebäude, dort ist "Tierarztpraxis" ausgeschildert. Gehen Sie dann auch bitte RECHTS am Gebäude seitlich zum Eingang der Tierarztpraxis und benutzen Sie NICHT den mittleren Eingang. Dort ist nämlich blöderweise eine Klingel mit Aufschrift HUNDESALON REGINE vormontiert, welche aber nicht bei uns hinterlegt ist. Die Tierarztpraxis und wir haben einen gemeinsamen Eingang, sind aber komplett unabhängig voneinander!!

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hundesalon Regine